Herzlich Willkommen

Am 18. Juni 1924, also vor mehr als 90 Jahren, wurde der Verein „Verein Ehemaliger Schülerinnen der Landfrauenschule Celle“ gegründet.

Der Verein hat 583 Mitglieder (Stand 3/2018) im ganzen Bundesgebiet, ein Mitglied lebt in der Schweiz, zwei Mitglieder in Kanada.

Der jährliche Beitrag von 10,- Euro je Altschülerin dient vielerlei Zwecken: Der Weihnachtsbrief, der regelmäßig in der Adventszeit zu den Ehemaligen kommt, wird davon bezahlt und auch das Ehemaligentreffen, das alle zwei Jahre im stattfindet, wird damit ausgestaltet.

Ferner haben sich die Ehemaligen auch verpflichtet, die Schule durch Werbung zu unterstützen. Zu diesem Zweck wurde auch der Film „Eine Schule fürs Leben“ erstellt, der anlässlich des 90-jährigen Vereinsjubiläums im April 2014 in der Wittinger Strasse gedreht wurde.

Auch die aktiven Schülerinnen sollen vom Verein profitieren. Seit einigen Jahren wird ein „Kennenlerntreffen“ im Rahmen einer Betriebsbesichtigung organisiert, bei dem die Aktiven beim anschließenden Kaffeetrinken den Verein kennenlernen können.

Ferner erhalten sie auf Antrag Zuschüsse für die Klassenfahrt und die Klassenabschlussfeier, weiterhin wird ein Abo der Celleschen Zeitung bezahlt.

Das äußere Zeichen der Verbundenheit mit der Schule und untereinander ist eine silberne Brosche in Form eines Lindenblattes.

Linden stehen vor dem Schulgebäude und so erinnert das Vereinszeichen „Ehemalige“ immer wieder an ihre Schule und das Jahr in der “Landfrauenschule Celle“, heute 2-jährige Fachschule Hauswirtschaft.

Zu unserer Vision gehört das gute Miteinander von Jung und Alt, dass alle gemeinsam die Erinnerung an „ihre Schule“ in der Wittinger Straße lebendig halten und vor allem, diese und den Berufstand der Hauswirtschaft unterstützen, damit auch noch weitere Jahrgänge diese geschichtsträchtige Einrichtung besuchen können.

Sandra Raupers Greune

Verein

Heute unter dem Lindenblatt vereint – die „Erkennungszeichen“ der „Altschülerinnen“

Das Lindenblatt – derzeitiges „Abzeichen“ der Absolventinnen der Wittinger Strasse – das kennen wir alle. Aber es gab vor diesem auch schon andere Zeichen, zu deren Herkunft oder Tradition leider nur wenig bekannt ist. Im letzten Jahresbrief hatte Frau Müller darum bereits einen Aufruf gestartet, ob sich noch eine Ehemalige an diese anderen Broschen und ihren Hintergrund erinnern könne. Leider hat uns bisher keine Information dazu erreicht.

Bei der Durchsicht von alten Zeitungsberichten über die Schule, aus alten Akten und aus früheren Jahresbriefen (die übrigens seit dem Jahr 1929 erhalten sind und wunderbare Lektüre aus vergangener Schulzeit bieten!) konnten wir nur so viel darüber finden:

Von 1897 (der Gründung der Landwirtschaftlichen Haushaltungsschule) bis 1924 bekamen die Schülerinnen als Zeichen der Verbundenheit zur Schule und ihrer Gemeinschaft untereinander silberne Nadeln. Damals gab es noch keinen Verein ehemaliger Schülerinnen.

Zunächst war es von 1897 bis ca. 1914 eine künstlerisch aufwendig gearbeitete Brosche mit dem Abbild des wunderbaren Schulgebäudes.

Diese erste Brosche wurde dann im Jahr 1915 durch einen silbernen Ährenstrauß abgelöst. Damit sollte wohl die besonders enge Verbindung mit der Landwirtschaft symbolisiert werden. Bei diesem Zeichen der blieb es dann vermutlich weitere 10 Jahre.

Der „Verein der ehemaligen Schülerinnen der landwirtschaftlichen Haushaltungsschule Celle“ wurde erst am 18.6.1924 gegründet, also genau 27 Jahre nach Beginn der Schule. Die erste 1. Vorsitzende war damals Frau Emma Bühmann geb. Lutterloh aus Rebberlah bei Eschede. Wie viele Schülerinnen der Verein bei seiner Gründung erfasste, kann nicht mehr genau bestimmt werden. Kurz nach der Vereinsgründung im Jahr 1925 gab es nämlich auch einen Wechsel in der Schulleitung. Nachdem Frau Adolfine Lüddecke der Schule 27 Jahren vorgestanden hatte, folgte ihr 1925 Frau Margarete Mirow im Amt. Mag sein, dass sich viele Altschülerinnen mit dem Wechsel der Leiterin fremd fühlten und daher im Nachhinein nicht mehr in den Verein eintraten.

Frau Mirow (damals sagte man noch „Fräulein Mirow“) jedoch war es, die im Jahre 1925 (in manchen Quellen auch 1926) ein neues Abzeichen für die Schülerinnen fand. Es sollte etwas sein, was besonders gut zu dieser Schule passte und da brauchte nicht lange gesucht zu werden:

Ein Lindenblatt wurde gewählt, denn die Lindenbäume vor dem Haus begleiten diese Schule schon sehr lange und gelten so als Wahrzeichen dieses Hauses.

So ging die damalige Direktorin mit einem kleinen Lindenblatt aus dem Garten zum Celler Juwelier Bade und bat diesen, das Blatt in Silber nachzubilden. Früher erhielten die Schülerinnen die Anstecknadel. Nach einem halben Jahr Schulzeit im Advent oder im Sommer unter den blühenden Linden überreicht. Heute bekommen es die Absolventinnen bei ihrer Verabschiedung, sofern Sie dem Ehemaligenverein beitreten.

Mitglieder

Hinweise wie wir mit dem Datenschutz umgehen finden Sie hier.

Jahrgang 2017-2019
Jahrgang 2016-2018
Jahrgang 2015-2017
Jahrgang 2014-2016
Jahrgang 2013-2015
Jahrgang 2012-2014
Jahrgang 2009-2011
Jahrgang 2008-2010

News

Kennenlernentreffen.

Wie in jedem Jahr gab es auch 2019 ein Kennenlernentreffen der aktuellen Schüler und dem Vorstand des Ehemaliegenvereins. Ich diesem Jahr fand es auf dem Kudammhof in Adelheidsdorf-Großmoor.

Vielen Dank für eure Impressionen und Vorschläge.

Mitglied werden.

Liebe Ehemalige,

Sie möchten gerne wieder dem Verein beitreten und Teil unserer Gemeinschaft werden? Wir freuen uns. Hier finden Sie die aktuellen Formulare die Sie brauchen, sowie die aktuelle Satzung (2018) und das SEPA-Lastschriftmandat.

Beitritt und SEPA-Lastschrift 2018

LFS-Satzung NEU 2018

Füllen Sie gerne alles aus und senden uns die Unterlagen via Mail: info@vlfs-celle.de

oder per Post an:

Ehemaligenverein Landfrauenschule Celle
z.H. Mieke Weber
Luxhoop 21, 29303 Bergen

Netzwerken.

Sie wollen Teil unseres Netzwerks sein und Ihre Kenntnisse, Erfahrungen und Ihr Wissen teilen? Super. Wir wollen uns vernetzen und auch den aktuellen SchülerInnen wie auch den Ehemaligen jederzeit zur Seite stehen. Dazu haben wir ein Formular designt, welches Ihre Daten aufnimmt, die uns zum vernetzen wichtig sind. Zum Beispiel mit welchem Fachwissen Sie weiterhelfen können.

Füllen Sie dazu gerne unser Formular aus.

Fragebogen Netzwerk Ehemaligenverein 18

*Die Daten werden ausschließlich im Kreis der Ehemaligen und bei Bedarf durch die Fachschülerinnen verwendet und verwertet. Diese werden sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen. Die Daten werden keinesfalls an Personen außerhalb unserer Gemeinschaft geteilt oder weitergeben. Ebenso wird auch der Ehemaligenverein nicht mit Ihren Daten arbeiten, sofern es sich nicht um die Vernetzung unseres Vereins handelt.

Ehemaligentreffen 2018.

Erleben Sie das Ehemaliegentreffen 2018 in Bildern.

Kostenloser Workshop.

Erstmals haben wir direkt vor dem Ehemaliegentreffen einen Workshop für alle Interessierte organiesiert. 2018 konnten wir dafür die Ehemalige Anna Rave gewinnen. 25 Teilnehmerinnen haben sich intensiv mit dem Thema „Weiterbildung“ beschäftigt.

Geförderte Projekte.

Tue Gutes und rede darüber

Gemäß seiner Satzung versteht sich der Ehemaligenverein vor allem auch als Förderer der Schule. Anlässlich des 120-jährigen Schulbestehens wollten wir darum dem Schulbetrieb eine größere Spende zukommen lassen und haben Lehrer, Schülerinnen und Caféleitung gefragt, was sie in der Wittinger Straße denn gut gebrauchen könnten.

So haben die Schülerinnen des Internats für ihre Teeküche, in der sie sich selbst verpflegen, bereits in 2016 eine Kühl-Gefrierkombination erhalten. 

Für das Café gab es eine mobile Tortenvitrine, die auch bei den Veranstaltungen auf der Terrasse zum Einsatz kommen kann. Pünktlich zum diesjährigen Apfelfest konnte die Vitrine in Betrieb genommen werden.

Wir freuen uns, die Schule in ständiger Entwicklung zu sehen und unterstützen ihren Fortbestand und das Miteinander dort gerne!

Für den Vorstand
Sandra Raupers-Greune

Downloads

Jahresbriefe

Anträge, Beiträge, Datenschutz

Beitrittserklärung &Sepa Lastschriftmandat
Satzung
Netzwerkformular
Evaluierung Workshop

Vorstand

Sandra
Raupers Greune

Erste Vorsitzende

Maren
Thies

Zweite Vorsitzende

Annegret
Fürstenau

Kassenwart

Mieke
Weber

Beisitzerin

Birgit
Rabe

Beisitzerin

Ulrieke Piplies

Beisitzerin & Caféorganisation

Jana
Northe

Webdesign & Gestaltung

Yvonne
Kuhlmann

Social Media

Carolin
Behnke

Beisitzerin

Kontakt

Mail an uns.

Follow Me.

Sie möchte die aktuellen Geschehnisse der Schülerinnen verfolgen?

Veranstaltungtipps.

29.11.-01.12.2019

Weitere Kontakte.